Radsport

GENUSS-RADLER: (Leitung: Theo Fleschutz)

Seit 2009 treffen sich im Zeitraum von April Oktober jeden Samstag-Nachmittag von 13.30 Uhr 17.00 Uhr die Genuss-Radler. Das Angebot wurde nur teilweise gut angenommen und im Durchschnitt waren 7 Radler dabei. Bei einer Tourenlänge von 30-40 km bei einem Tempo von ca. 15 km/h werden attraktive Ziele der Umgebung angesteuert. Ziele waren diesmal: 1x Cafe Dorrit, 2x Walder Käskuche, 3x Bachtlweiher bei Lenzfried, 2x Mehlblockalm, 1x Mooshütte bei Kaufbeuren, 1x Katzbrui, 1x Höllbauer, 1x Unterthingau, 2x Bergmangalpe, 1x Skihütte Kaufbeuren und 1x rund um Günzach. Wichtig ist auch, dass zwischendurch eine Kaffeepause stattfindet. Leider fielen einige Fahrten auf Grund des schlechten Wetter aus. Ob 2013 wieder ein Genußradeln stattfindet steht noch in den Sternen. Die Resonanz war 2012 mäßig bis gering Schuld ist angeblich das zu hohe Tempo ca. 15 km/h was ich nicht nachvollziehen kann, da immer auf alle Radfahrer Rücksicht genommen wurde.

Beste Radltour war unsere Tagestour von Oberstaufen nach Lindau am Bodensee ca. 55 km, alle waren begeistert. 34 Radfahrer und 6 Kaffeefahrer waren dabei. Leider hatte unsere Rosi Waibel einen Radlerunfall, Gott sei Dank ist alles wieder gut verheilt.

Die Allgäu Radltour ging dieses Jahr von Buchloe aus. Die Streckenlänge betrug 53 km, es war eine sehr schöne Strecke bei sehr schönem Wetter. Gesamtteilnehmer waren ca. 3.000. Leider waren vom TSV Günzach nur 4 Radler dabei.

2013 steht das Ziel noch offen! Ein Vorschlag von mir wäre eine Wiederholungsfahrt von Radolfzell über Stein am Rhein nach Schaffhausen zum größten Wasserfall Europa bei hoffentlich schönem Wetter diesmal

 

MOUNTAINBIKE-TREFF: (Leitung: Peter Egg)

Seit 2008 treffen sich unter der Leitung von Peter Egg jeden Dienstag um 17.30 Uhr am Gemeindehaus 5 bis 10 Mountainbiker zur Ausfahrt. Diese dauert ca. 2 Stunden und geht über 40 Kilometer Stock und Stein bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 20 km/h. Dabei wird die Umgebung von Günzach mit teilweise anspruchsvollen Strecken und Steigungen, sowie Gefällen auch auf Nebenwegen und Trampelpfaden abgefahren. Diese Gruppe wird bevorzugt von ambitionierten MTB-Fahrern besucht. Peter Egg sorgt dafür, dass die Strecken für die vielen Teilnehmer oft sehr interessant und abwechslungsreich sind. Nach getaner Arbeit erfolgt der Einkehr in Günzach oder Obergünzburg, was die gute Kameradschaft innerhalb dieser Gruppe weiter verbessert. Diese Gruppe wurde in den letzten Jahren sehr gut angenommen und wird natürlich 2013 weitergeführt.

 

Theo FLESCHUTZ

Abteilung Genuss-Radler/Mountainbike