Tischtennis

Tischtennis

 

Nach der aktiven Zeit der Tischtennis-Abteilung, die von 1961 1980 durchgehend in verschiedenen Spielklassen mit einer Herren- und Mädchenmannschaft am Punktspielbetrieb teilnahm, mußte der Spielbetrieb wegen Spielermangel aufgegeben werden.

 

Über 10 Jahre war dann überhaupt kein Tischtennisbetrieb mehr in Günzach bis Anfang der 1990er Jahre die nunmehr jungen Frauen Renate Schmölz und Sylvia Schindele Gleichgesinnte um sich scharten und wieder Tischtennis spielten aus Spaß an der Freude.

 

Ab Ende der 1990er Jahre wurden dann einige Jahre interessiert Mädchen und Buben im Winterhalbjahr von Horst Stelzl und Joe Hanka trainiert. Auch hier kam das Ende mangels Interesse, auch bedingt durch Schule und Einstieg ins Berufsleben.

 

Gehalten haben sich die Hobby-Spieler, bis zu 16 Männer, Frauen und Jugendliche im Alter von 15 bis 73 Jahren, die jeden Freitag von 18 20 Uhr mit großer Begeisterung und Ehrgeiz an 4 Tischtennisplatten im Winterhalbjahr spielen.

 

Ein Schock für uns alle und ein großer Verlust war im Jahr 2012 der überraschende und plötzliche Tod unseres Sportkameraden und Spartenleiters Horst STELZL.

 

Joe HANKA

Abteilung Tischtennis

Tischtennis ist eine Ballsportart, zu deren Ausübung man einen Tischtennistisch (oder Tischtennisplatte) mit Netzgarnitur, einen Tischtennisball und pro Spieler einen Schläger benötigt. Ziel des Spieles ist, den Gegner durch geschicktes Rückspiel des Balles zu Fehlern zu veranlassen, die den Ballwechsel beenden. Bezogen auf die Zeit zwischen zwei Ballkontakten gilt Tischtennis als die schnellste Rückschlagsportart der Welt.[1]